Am kommenden Wochenende finden die Nationalen Deutschen Meisterschaften der Schüler statt. Für das in Rees beim Westdeutschen Tischtennis-Verband stattfindende Turnier haben sich aus dem Bezirk Ulm mit Manuel Prohaska und Mathis Braunwarth zwei Spieler der Talentschmiede des SC Staig qualifiziert. Sportdirektor Sönke Geil gibt für das 14 Spieler und Spielerinnen starke Aufgebot des Baden-Württembergischen Tischtennisverbandes folgende Prognose: „Bei den Schülerinnen erhoffen wir uns die ein oder andere Medaille. Insbesondere Annett Kaufmann, aber auch Lea Lachenmayer und Jele Stortz haben durchaus die Chance, sich in die Medaillenränge zu spielen. Bei den Schülern geht es hingegen vor allem bei unseren jüngeren Spielern darum, wichtige Erfahrungen bei diesem Turnier zu sammeln.“ 

Link zu den Ergebnissen und der Auslosung: https://www.tischtennis.de/mkttonline.html?mkttid=c51ea443

Mathis (Foto) und Manuel sind in ihrer Vorrundengruppe jeweils an Setzposition 4 gesetzt. Mathis bekommt es dabei in Gruppe 4 mit Felix Köhler/PTTV, Kevin Matthias/TTVN und Lokalmatador An Duy Dang/WTTV zu tun. Manuel Prohaska trifft in Gruppe 11 auf Marco Stefanidis/WTTV, den Hessen Tayler Fox sowie Sören Dreier/TTVN. Im Vorjahr musste sich Manuel bei seiner ersten Teilnahme in der Vorrunde ohne Sieg verabschieden. Ein Jahr und viele Erfahrungen älter darf man gespannt sein, zu welcher Leistung der junge Staiger fähig sein wird. 
Im Doppel treten die Freunde gemeinsam an. Sollten sie die erste Runde überstehen wartet das an Position 2 gesetzte Doppel Haufe/Zimmermann aus dem Tischtennis-Verband Sachsen-Anhalt.  

 

 

 

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

Keine Veranstaltungen gefunden