Am vergangenen Wochenende überzeugten zahlreiche Jugendlichen bei den Württembergischen Meisterschaften. Dieses Jahr konnten "nur" Mathis Braunwarth und Antonio Lukic (SC Staig) einen Württembergischen Meistertitel im Jungen U13 Doppel feiern, alle anderen Ulmer Spielerinnen und Spieler erzielten jedoch tolle und teils überraschende Podestplatzierungen. 

Ergebnisdatei

Bericht TTVWH

Mädchen U11:
Vorrundenaus Alena Resonnek/TSV Herrlingen
Vorrundenaus Nina Moderzinski/TTC Witzighausen
Viertelfinale Klara Dalheimer/SC Berg
Viertelfinale Lisa Ugowski/SC Heroldstatt

Alena und Nina mussten sich trotz starken Leistungen in der Vorrunde verabschieden. 
Lisa als Gruppensiegerin und Klara als Gruppenzweite qualifizierten sich für die KO-Runde. Dort überstanden beide die erste Runde, wobei Klara einen 0:2 Satzrückstand in einen Sieg verwandeln konnte. Im Viertelfinale traf Klara auf die Topfavoritin und musste sich in 3 Sätzen geschlagen geben. Lisa unterlag ihrer Gegnerin Paulina Friebe/SV Gebersheim ebenfalls in 3 Sätzen. 
Nina musste sich mit ihrer Gegnerin wie Alena/Klara im Doppel bereits im Achtelfinale geschlagen geben. Lisa überstand die erste Runde mit Paulina Friebe, ihrer Gegnerin aus dem Viertelfinale ebenso wie das Viertelfinale klar. Im Halbfinale mussten sie sich der Paarung aus dem Bezirk Schwarzwald in 4 Sätzen geschlagen geben, was gleichbedeutend mit Platz 3 war. 

Mädchen U12:
Vorrundenaus Anna Scheuing/SC Berg
Vorrundenaus Nomi Lehle/TSG Oberkirchberg 

Beide U12 Starterinnen mussten sich bereits in der Vorrunde geschlagen geben. Anna konnte dabei noch einen Sieg gegen Cara Bürk/TuS Freiburg erzielen. Anna und Nomi unterlagen bereits im Achtelfinale der Doppelkonkurrenz  in 4 Sätzen. 

Mädchen U13:
Vorrundenaus Sarah Koch/SC Berg
3. Platz Lea Scheuing/SC Berg (Foto)

Der SC Berg vertrat den Bezirk Ulm bei den Mädchen U13. Sarah bereits nach der Vorrunde ohne Spielgewinn die Heimreise antreten. Ihre Teamkameradin Lea setzte sich in der Vorrunde ohne Satzverlust als Gruppensiegerin durch. Im Achtelfinale siegte sie in 4 hart umkämpften Sätzen gegen Aileen Vomering/TSV Musberg. Auch im Viertelfinale musste sie nervenstark agieren um nach einer 2:0 Satzführung im Entscheidungssatz mit 11:9 zu siegen. Im Halbfinale traf sie auf Amelie Fischer/TSV Untergröningen, welche bereits auf Deutschlandebene und im Damenbereich auf Verbandsliga aufschlägt. Erwartungsgemäß musste sich Lea klar geschlagen geben. Trotzdem erreichte Lea mit Platz 3 eine Top-Platzierung, herzlichen Glückwunsch dazu!
Auch Lea und Sarah erreichte im Achtelfinale des Doppels bereits in 3 klaren Sätzen das Aus! 

Mädchen U14:
Achtelfinale Aylin Günes/TSV Neu Ulm 

Aylin war unsere einzige Starterin bei den Mädchen U14. Nach Platz 2 in der Vorrunde unterlag sie ihrer Gegnerin aus dem Bezirk Böblingen in 3 klaren Sätzen. In der Doppelkonkurrenz unterlag sie mit ihrer Partnerin im Achtelfinale den späteren Drittplatzierten klar in 3 Sätzen. 

Mädchen U15:
Vorrundenaus Tabea Kolb/TSV Illertissen
Achtelfinale Ana Damian/SSV Ulm 1846
Achtelfinale Isabel Hipp/TSV Illertissen 
3. Platz Kayra Bekir/TSV Illertissen (Foto)

Durch die Absage einiger Spielerinnen aus anderen Bezirken konnte der Bezirk Ulm mit 4 Spielerinnen an den Start gehen. Nur Tabea musste sich in der Vorrunde geschlagen geben. Ana und Isabel ereilte dann im Viertelfinale gegen favorisierte Spielerinnen das Aus. Kayra konnte sowohl in der Vorrunde als auch im Achtel- und Viertelfinale überzeugen. Im Halbfinale traf sie auf Victoria Merz/TGV Eintracht Abstatt. In 4 Sätzen musste sich Kayra der Favoritin aus dem Bezirk Heilbronn geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch zu Platz 3!
Kayra/Isabel spielten sich als eingespieltes Doppel bis ins Finale vor. Dabei besiegten sie im Halbfinale ihre Teamkameradin Tabea mit Partnerin knapp mit 18:16 im Entscheidungssatz. Im Finale war gegen die Paarung Merz/Hofmann, die Finalisten im Einzel, nicht viel zu holen. Ana unterlag eben dieser Paarung im Viertelfinale bereits mit ihrer Partnerin.  

Mädchen U18:
Vorrundenaus Kathrin Kuhn/TSF Ludwigsfeld
3. Platz Annika Müller/TSF Ludwigsfeld (Foto)

Mit dem bewährten Gespann Kuhn/Müller trat der Bezirk Ulm bei den Mädchen U18 an. Im Einzel musste sich Kathrin in der Vorrunde geschlagen geben. Annika spielte an diesem Tag ein ganz starkes Tischtennis. In der Vorrunde wurde sie hinter Regionalliga-Spielerin Lisa Klett/TSV Betzingen Gruppenzweite. Im Achtelfinale schlug sie die favorisierte Hedi Hegedüs/SG Aulendorf und konnte im Viertelfinale gegen die ebenfalls überraschende Irena Dujmovic/DJK Sportbund Stuttgart in 3 klaren Sätzen gewinnen. Im Halbfinale unterlag sie dann Favoritin Antonia Walkenhorst/SSV Schönmünzach in 4 hart umkämpften Sätzen knapp. Herzlichen Glückwunsch Annika zu dieser überraschenden Bronzemedaille!
Überraschend musste sich das eingespielte Doppel bereits im Achtelfinale im Entscheidungssatz geschlagen geben, nachdem alle 5 Sätze hart umkämpft waren.  

Jungen U11:
Achtelfinale Nico König/SC Berg
Viertelfinale Maximilian Edele/TTC Witzighausen

Beide Ulmer Starter überstanden die Vorrunde, mussten sich jedoch dann im Achel- bzw. Viertelfinale geschlagen geben. Maximilian hatte beim 0:3 gegen den Topgesetzten Nils Wolf/SV Sillenbuch keine Chance. 
Im gemeinsamen Doppel überstanden sie das Achtelfinale in 3 Sätzen bevor im Viertelfinale gegen die Favoriten das Aus kam.  

Jungen U12:
Achtelfinale Robin Mahlert/SSV Ulm 1846
Achtelfinale Enrico Eisele/SC Staig 

Nach einer starken Vorrunde mussten sich sowohl Enrico als auch Robin ihren Gegnern klar geschlagen geben. Enrico gelang dabei noch ein Satzgewinn. 
Enrico und Robin erreichten im Doppel das Viertelfinale, in welchem sie sich in 4 Sätzen einer Heilbronner Paarung geschlagene geben mussten.  

Jungen U13:
3. Platz Antonio Lukic/SC Staig
2. Platz Mathis Braunwarth/SC Staig 

Nachdem beide Staiger Nachwuchstalente die Vorrunde als Gruppensieger überstehen konnten, hielten sie sich bis ins Halbfinale schadlos. Beide gewannen sowohl das Achtelfinale als auch das Viertelfinale ohne Satzverlust und unterstrichen so ihre Dominanz. Im Halbfinale trafen die Teamkameraden aufeinander. Mathis setzte sich hierbei in 4 engen Sätzen durch. Im Finale musste sich Mathis jedoch Peter Waddicor/DJK Sportbund Stuttgart nach gewonnenem ersten Satz noch geschlagen geben. 
Im Doppel erreichten die beiden als an Position 2 gesetzte Paarung das Finale. Dort trafen sie auf Mathis´Finalgegner aus dem Einzel. In 3 Sätzen setzten sich Mathis und Antonio gegen die Stuttgarter Paarung Goerke/Waddicor durch und dürfen sich nun Württembergische Meister im Jungen U13 Doppel nennen. 
Herzlichen Glückwunsch an Mathis und Antonio zu ihren Podestplatzierungen.  

Jungen U14:
Vorrundenaus Maximilian Müller/TSG Ludwigsfeld
Viertelfinale Philipp Aßfalg/SC Staig
Viertelfinale Richard Hammerschmidt/SC Berg 

Maximilian musste sich mit einem Sieg nach der Vorrunde verabschieden. Philipp und Richard zogen als Gruppensieger in die KO-Runde ein. Richard siegte in 3 Sätzen, Philipp in 4. Dann trafen die beiden an die Nr. 1 und Nr. 2 Gesetzen und mussten sich erwartungsgemäß in 3 Sätzen geschlagen geben. 
Maximilian unterlag im Doppel bereits im Achtelfinale. Richard und Philipp spielten sich gemeinsam bis ins Halbfinale vor. Dort unterlagen sie der Paarung Jägerhuber/Lange in 3 Sätzen.  

Jungen U15:
Achtelfinale Schnalzger Rene/TSV Herrlingen
Achtelfinale David Neubauer/VfB Ulm 

Als Gruppenzweite trafen beide auf einen Gruppensieger. Rene unterlag dem späteren zweiten Lennart Provoznik/GSV Heimmingne in 3 Sätzen. David musste gegen den Teamkameraden Jens Reichert/GSV Hemmingen ebenso in 3 Sätzen die Segel streichen. 
Rene und David hatten etwas Lospech und unterlagen den späteren Siegern Fichter/Kocacimen im Achtelfinale klar.  

Jungen U18:
Vorrundenaus Marc Lemke/SC Staig
Vorrundenaus Philipp Salaris/TSF Ludwigsfeld 

Beide Ulmer Starter mussten sich in einem starken U18er Feld in der Vorrunde geschlagen geben. Im Doppel trafen die beiden auf die Topgesetzte Paarungen, denen sie in 3 klaren Sätzen unterlagen. 

 

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

26 Jun

Gasthaus Rössle, Bahnhofstr. 33 in Laichingen

Jugend: 18:00

Aktive: 20:00