Nachfolgend findet ihr den Vorbericht vom 10. Spieltag der Vorrunde 2021/22.

Herren Oberliga Baden-Württemberg

So, 28.11.21 15:30 SC Staig - SV Salamander Kornwestheim

Stefan Staudenecker: Im zurückliegenden Auswärtsspiel sind die Kornwestheimer mit einer in keinerlei konkurrenzfähigen Mannschaft und drei Kreisligaspielern angetreten, ob das an unglücklichen Umständen oder ungeimpften Spielern wg. der 2G-Regelung gelegen hat, wird sich gegen Staig nun zeigen. Der langjährige Staiger Spitzenspieler Valeri Rakov könnte an seine alte Wirkungsstätte zurückkehren, wenn er wieder mit von der Partie sein sollte.

Damen Oberliga Baden-Württemberg

Sa, 27.11.2021 12:00 TSV Herrlingen – TTV Ettlingen

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Bereits zur Mittagszeit werden die Herrlinger Oberliga-Damen den Gast aus Ettlingen am Samstag zum letzten Heimspiel der Vorrunde erwarten. Um diese Partie gab es im Vorfeld einige Verlegungsdiskussionen, welche letztendlich nur zu einer Kompromisslösung geführt haben. Wie der Gast aus Ettlingen zu dieser Partie nun tatsächlich antreten kann, wird man erst am Samstag kurz vor Spielbeginn endgültig sagen können… - die TSV-Damen werden auf ihren bewährten Kader der vergangenen Spiele setzen und versuchen in der überaus ausgeglichenen Oberliga in dieser Spielzeit wichtige Punkte für den Klassenerhalt erkämpfen zu können. Aktuell liegt man nur 3 Punkte hinter dem Tabellenführer, aber auch nur 2 Punkte vor dem Platz der Abstiegsrelegation. Wie in den kommenden Tagen oder Wochen innerhalb der sich dramatischen zuspitzenden Situation der Pandemie die Spielzeit im DTTB und Baden-Württemberg weiterentwickeln wird, bliebt abzuwarten. Die Vorzeichen deuten aber auf eine baldige Unterbrechung oder gar einen erneuten Abbruch der Spielzeit hin.

Damen Verbandsoberliga Gr. 2

Sa, 27.11.21 19:00 SC Berg - TV Rechberghausen

Herren Verbandsliga Süd

Sa, 27.11.21 17:00 SV Leonberg/Eltingen - SSV Ulm 1846

Damen Verbandsliga Süd

28.11.2021 10:00 VfL Sindelfingen - TSV Herrlingen III

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Zu Gast beim Tabellennachbarn in Sindelfingen wollen die Herrlinger Damen erneut Punkte entführen. Beide Teams werden aller Voraussicht nach nicht in den gewünschten Bestbesetzungen antreten können… - nach erhaltenen Informationen fehlen dem Gastgeber 1 bis 2 maßgebliche Stammkräfte, während man beim TSV Herrlingen die nominelle Nr.1, Corinna Pawlitschko zu ersetzen hat, aber mit Kathrin Kuhn einen sehr starken Joker aktivieren konnte. Das TSV-Team möchte erneut über eine geschlossene Leistung aller Spielerinnen auch in Sindelfingen die bestehende Erfolgsserie ausbauen.

Herren Landesliga Gr. 4

So, 28.11.21 14:00 SC Staig II - SV Amtzell

So, 28.11.21 15:00 FC Straß - SC Staig III

So, 28.11.21 15:00 TSF Altshausen II - TSV Erbach

Stefan Staudenecker vom TSV Erbach: nur ein Saisonabbruch könnte die eingeplante Klatsche gegen das Topteam aus Altshausen noch verhindern. Die Spieler auf den Positionen 1-5 sind wohl auf jeder Position, ausgenommen den beiden Staiger Spitzenspielern Marcel Harler und Tom Duffke, so ziemlich das beste was die Landesliga zu bieten hat.

Damen Landesliga Gr. 4

Sa, 27.11.21 15:00 SC Staig - SV Deuchelried II

Herren Landesklasse Gr. 7

Sa, 27.11.21 18:00 TSV Weissenhorn - TSV Langenau

Sa, 27.11.21 18:30 TSV Blaustein - TSV Holzheim

Sa, 27.11.21 19:00 TSV Herrlingen - TV Unterkochen

Peter Schillinger vom TSV Herrlingen: „Verlieren verboten!“ - so lautet das Motto des Herrlinger Teams für das Spiel am Samstag, wenn es den TV Unterkochen in der heimischen Lindenhofhalle empfängt. Nur bei einem Sieg gegen den aktuellen Tabellenführer der Landesklasse kann man nämlich weiterhin im Aufstiegsrennen mitmischen, andernfalls dürfte zumindest der Meisterschaftszug für den TSV bereits zum jetzigen Zeitpunkt endgültig abgefahren sein. Um dies zu verhindern wird gegen die von Spitzenspieler Sascha Diehl angeführten sowie durchgängig exzellent besetzten Gäste von der Ostalb, bei denen kein spezieller Schwachpunkt auszumachen ist, neben einer hervorragenden Tagesform auch ein gewisses Quäntchen Glück vonnöten sein. Zweifellos eine ungemein schwierige, aber bei optimalem Verlauf nicht gänzlich aussichtslose Aufgabe für das Herrlinger Sextett, selbst wenn es trotz eines geplanten Antretens in der Stammbesetzung definitiv als Außenseiter in diese Partie geht.

So, 28.11.21 10:00 DJK Wasseralfingen - SSV Ulm 1846 II

Damen Landesklasse Gr. 7

Sa, 27.11.21 17:00 TTC Burgberg - SC Berg II

Sa, 27.11.21 19:30 SSV Ulm 1846 - TSV Herrlingen IV

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Zum Bezirksderby beim abstiegsbedrohten SSV Ulm 1846 wollen die Damen des TSV Herrlingen keine „Geschenke verteilen“… - nach den aktuellen Planungen wird das Team in starker Besetzung antreten können und mit Aylin Günes und Alexandra Schillinger wieder das junge Spitzenpaarkreuz aufbieten können. Im 2. Paarkreuz setzt man wieder auf die geballte Routine von Helga Nägele und Heidi Bunk und damit hofft man in Ulm am Samstagabend zu ungewohnt später Stunde beide Punkte entführen zu können.

Text: S. Staudenecker, W. Laur, P. Schillinger


 
 
 
Link zu TTBW

Anstehende Termine

Keine Veranstaltungen gefunden