Untenstehend findet ihr den Vorbericht zum 9. Vorrundenspieltag am 16. und 17. November. Los geht es aber mit dem sehr kurzen Nachbericht von den Punktspielen des Bezirksmeisterschaften-Wochenendes, die es natürlich nur sehr sporadisch gab und dem Bericht von Alexandra Schillinger zum alljährlichen Mädchenspieltag, der dieses Jahr wieder einen sehr großen Anklang gefunden hat.

Nachbericht 09./10. November

Damen - Oberliga Baden-Württemberg

TSV Herrlingen - 1. TTC Ketsch 8:4

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Das Duell gegen den 1.TTC Ketsch gestaltet sich aufgrund der Konstellation, dass beide Team jeweils auf ihre Spitzenspielerin verzichten mussten sehr ausgeglichen. Die TSV-Damen konnten gleich zu Beginn mit erneut starken Doppelleistungen überzeugen und eine gute 2:0-Führung realisieren. Die Gäste mit ihrem dennoch ausgeglichen starken Kader gaben nicht klein bei und konnten postwendend im ersten Einzeldurchgang mit 3 Siegen in 4 Partien den 3:3-Zwischenstand Herstellen – aus Herrlinger Sicht konnte hierbei K. Honold den einzigen Erfolg erspielen. Der zweite Einzeldurchgang sollte dann die Vorentscheidung um den Tagessieg bringen. K. Honold konnte mit einer sehr starken Willensleistung das Spitzeneinzel in 3 Sätzen für sich entscheiden und R. Dani gelang ein erlösender 3:2-Erfolg nach zuletzt mehrfach knappen Niederlagen. E. Karl und P. Truöl, welche zuvor teilweise noch unglücklich im ersten Durchgang unterlagen, konnten im 2. Durchgang sich endlich freispielen und ebenfalls zweimal nervenstark zum 7:3 punkten. Danach vollendete K. Honold diese Steilvorlage ihrer Mitspielerinnen mit einem 3:1-Erolg zum doch nicht unbedingt zu erwartenden Heimerfolg gegen den 1.TTC Ketsch in dieser Höhe. 

Damen Landesliga Gr. 4

SG Aulendorf - TSV Herrlingen III 1:8

Paula Truöl vom TSV Herrlingen: Die Herrlinger Landesliga-Damen konnten auch zu ungewohnter Spielzeit am Freitagabend beim Tabellenzweiten der SG Aulendorf einen klaren Sieg einfahren und damit ihre Tabellenführung weiter ausbauen. In den Doppeln leisteten die Gastgeberinnen einige Gegenwehr, M. Konrad/L. Bachhuber gewannen dennoch nach drei sehr knappen Sätzen, während K. Kuhn/S. Götzfried nach einem spannenden Spiel den Entscheidungsdurchgang mit 11:5 für sich entschieden. M. Konrad und L. Bachhuber konnten anschließend in den Einzeln schnell für die Herrlinger 4:0-Führung sorgen. S. Götzfried musste zwar einen knappen Viersatzerfolg ihrer Kontrahentin zulassen, aber K. Kuhn entschied ihr Einzel nach ebenso knappen vier Sätzen nervenstark für sich. Auch M. Konrad und L. Bachhuber mussten nun einige knappere Sätze überstehen, konnten aber dennoch jeweils mit Viersatzerfolgen überzeugen. Den Schlusspunkt für den erneut deutlichen Teamerfolg gegen das junge Team der Aulendorfer Damen konnte K. Kuhn ebenfalls mit einem 3:1-Erfolg setzen, womit die Herrlinger Damen weiterhin souverän die Tabelle in der Landesliga als Aufsteiger anführen.

Herren Landesklasse Gr. 7

TV Unterkochen II - TSV Holzheim 5:9

Damen Landesklasse Gr. 7

SC Berg II - SV Lonsee 8:5

Kerstin Silz  und Wolfgang Nikolaus vom SC Berg: Am Samstag ist der 2. Damenmannschaft des SC Berg endlich ihr erster Sieg in dieser Runde gelungen. Mit einer 4:1 Führung –davon zweiDoppelsiege -war schon ein guter Grundstein gelegt. Zwischendurch wurde es jedoch noch eng -als Lonseeauf 4:4 aufholte. Doch dann gelang Leonie Ströbele in einem starkenSpiel gegen die Nummer 1Carolin Grötzingerihr 3. Einzelsieg an diesem Tag. So ging das Spiel amEnde 8:5 aus.Bemerkenswert ist dass beide Mannschaften keine 5 Satz Spiele bestreiten mussten.Die Mannschaft des SC Berg II hofft, dass jetzt endlich der Knoten geplatzt ist und noch weitere Punkte in der Vorrunde gesammelt werden können.Für Lonsee musste dagegen 2 wichtige Punkte im Abstiegskampf abgeben werden. Lonsee und Berg II sind jetzt Punktgleich auf Position 6 und 7 in der Tabelle.Die Punkte für Berg II:Scheuing/Gog, Silz/Ströbele, Lea Scheuing, Kerstin Silz, Leonie Ströbele (3), Barbara Gog.Die Punkte für Lonsee I: Carolin Grötzinger (2x), Verena Hanske, Jutta Raiber (2x)

Vorschau Mädchenspieltag

Der diesjährige Mädchenspieltag des Ulmer Bezirks findet kommenden Samstag, den 16.11.2019, in der Sport- und Mehrzweckhalle Merklingen statt. Die Adresse der Halle ist Rippmannstr. 33. Ab 9:00 Uhr ist die Halle geöffnet, damit um 10:00 Uhr mit den ersten Spielen begonnen werden kann. Sehr erfreulich ist, dass jede der 19 teilnehmenden Mädchenmannschaften des Ulmer Bezirks an diesem Tag mindestens ein Punktspiel austragen wird. Der Bezirk stellt die Spielberichtsbögen und Spielbälle, jedoch kann auch jeder Heimverein gerne seine eigenen Bälle für die Punktspiele verwenden. Wie normal üblich ist der Heimverein für die Ergebniserfassung verantwortlich, dies wird nicht vom Bezirk übernommen. Ein großes Dankeschön geht an den TV Merklingen, der uns für diesen Tag die Halle als Spiellokal bereitstellt und für das leibliche Wohl bestens sorgt.

 

Vorbericht 16./17. November

Herren Oberliga Baden - Württemberg

keine Spiele mit Ulmer Beteiligung an diesem Wochenende

Damen Oberliga Baden-Württemberg

keine Spiele mit Ulmer Beteiligung an diesem Wochenende

Damen Verbandsliga

So, 17.11.19 14:00 TSG Steinheim/M. - TSV Herrlingen II

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Das Herrlinger Verbandsligateam gastiert beim Aufsteiger aus der Verbandsklasse Nord, der TSG Steinheim/Murr. Die Gastgeber stehen derzeit noch ohne jeden Punktgewinn auf dem 9. Tabellenplatz und deshalb ist das Herrlinger Team nach seinem glänzenden Start in die Saison mit derzeit 6:2-Punkten deutlich favorisiert in dieser Partie. Das Herrlinger Team tritt nach dem weiterhin verletzungsbedingten Ausfall von Teamchefin Patrizia Ott in der Erfolgskonstellation der vergangenen Wochen mit Saskia Hamel, Maike Lenz, Annika Müller und Selina Bollinger an und möchte versuchen das eigene Punktekonto am Sonntagabend auf der Habenseite angereichert zu haben.

Herren Verbandsklasse Süd

Sa, 16.10.19 19:00 SC Staig II - SV Deuchelried

Damen Verbandsklasse Süd

keine Spiele mit Ulmer Beteiligung an diesem Wochenende

Herren Landesliga Gr. 4

Sa, 16.11.19 19:00 TSV Herrlingen - SV Amtzell

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Die Herren des TSV Herrlingen erwarten zum Landesligaduell den Gast des SV Amtzell. Mit 8:6 Punkten rangieren die Gäste derzeit auf dem 3. Tabellenplatz und sind deshalb der Favorit in dieser Begegnung. Das Herrlinger Team möchte gegen das enorm ausgeglichene Team des SV Amtzell jedoch seine Chance suchen und bei einer guten Tagesform könnte man sehr wohl in die Nähe eines Punktgewinns gelangen. Sehr viel wird dabei vom Start in die Partie in den Eingangsdoppeln abhängen – im 3. Paarkreuz warten dabei auf die jungen Herrlinger Akteure das derzeit mit erfolgreichste Paarkreuz der Landesliga. Alles angerichtet für einen großen Tischtennisabend! 

Sa, 16.11.19 19:30 SSV Ulm 1846 - SG Aulendorf

Frank Elseberg vom SSV: Am späten Samstagabend um 19:30 Uhr kommt es in unserer Eselsberghalle zum Spitzenspiel mit den Gästen aus Aulendorf. Diese haben zwar erst 4 Spiele bestritten, konnten aber in allen Spielen überzeugen. Lediglich gegen vollständig angetretene Altshausener hatten sie das Nachsehen. Besonders hervorgetan hat sich in der Aulendorfer Mannschaft der diesjährige Senkrechtstarter Lukas Müller, der bisher nur ein Einzel verloren hat. So wird es wohl wieder einmal ein sehr spannendes Spiel für beide Mannschaften und mit Sicherheit ein Besonderes, da sowohl Lukas Müller einige Zeit und auch der zweite Spitzenspieler der Gäste Florian Henne regelmäßig mit uns trainieren. Wir freuen uns auf sympathische Gäste und auf hochklassige Ballwechsel. 

So, 17.11.19 19:00 FC Straß - TSG Leutkirch

Damen Landesliga Gr. 4

Sa, 16.11.19 15:30 SC Staig - SV Erlenmoos

So, 17.11.19 10:00 TSV Herrlingen III - RSV Ermingen

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Nachdem Triumph im Spitzenspiel der Vorwoche erwartet das Herrlinger Team nun zum Bezirksderby den RSV Ermingen in der Lindenhofhalle. Man ist den Gästen beim Wunsch um eine Verlegung entgegengekommen und trägt die Partie nun am Sonntagvormittag anstatt des ursprünglichen Termins am Samstagnachmittag aus. Das TSV-Team wird am Sonntag dazu erst zum zweiten Mal in dieser Vorrunde mit dem Spitzen-Dreigestirn um Corinna Pawlitschko, Manuela Konrad und Luella Bachhuber antreten und das Team mit der spielstarken Sabrina Götzfried komplettieren. Mit dieser Konstellation könnte man bei einem Erfolg tatsächlich vorzeitig die Herbstmeisterschaft erringen.

Herren Landesklasse Gr. 7

Sa, 16.11.19 15:30 SSV Ulm II - TV Unterkochen II

Sa, 16.11.19 18:00 TSV Weißenhorn - TV Unterkochen

Sa, 16.11.19 18:30 TSV Holzheim - TSV Blaustein

Sa, 16.11.19 18:30 TSV Erbach - DJK Wasseralfingen

Stefan Staudenecker vom TSV Erbach: bisher waren unsere Aufeinandertreffen gegen die Wasseralfinger überhaupt nicht von Erfolg gekrönt, das sollte sich nun mit Marcel Klein und Sefa Dogan in der Aufstellung ändern. Wir müssen aber dennoch erneut auf Max Mößlang verzichten und die recht ausgeglichen besetzten Wasseralfinger sind natürlich immer eine ernst zu nehmende Mannschaft, auch wenn wir gegen den Tabellenvorletzten sicher deutlich favorisiert sein sollten.

Sa, 16.11.19 19:00 TSG Hofherrnweiler - TTC Witzighausen

Peter Schillinger vom TTC: Wenn unsere Erste am kommenden Samstag zu Ihrem Gastspiel nach Hofherrnweiler reist, wird das Ergebnis wahrscheinlich stark davon abhängen, ob zum einen bei ihr alle Akteure einigermaßen fit an den Tisch gehen können und zum anderen, in welcher Aufstellung die Hausherren antreten werden. Im Normalfall liegt die Favoritenrolle sicherlich bei den Gastgebern; der TTC als Tabellenschlusslicht wird aber natürlich dennoch versuchen, zu seinem ersten Punktgewinn zu kommen, auch wenn dies gewiss kein gerade leichtes Unterfangen sein wird.  

Damen Landesklasse Gr. 7

Sa, 16.11.19 14:00 SC Unterschneidheim - SV Lonsee

Sa, 16.11.19 18:00 SV Pfahlheim -SV Lonsee

Sa, 16.11.19 18:00 TSV Langenau - TTC Neunstadt 

 

Text: S. Staudenecker, W. Laur, F. Elseberg, P. Schillinger, A. Schillinger, P. Truöl


 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

Keine Veranstaltungen gefunden