Untenstehend findet ihr den Vorbericht des 4. Spieltags vom 05. und 06. Oktober.

Herren Oberliga Baden-Württemberg

So, 06.10.19 14:00 SC Staig - TTV Ettlingen

Michael Roll vom SC Staig: Für die Oberligamannschaft des SC Staig geht es am 06.10.2019 weiter. Dann gastiert der Aufstiegsfavorit Nummer eins, der TTV Ettlingen in der Gemeindehalle in Altheim. Die Vorsaison schloss Ettlingen auf Platz sechs in einer sehr ausgeglichenen Liga ab. Damals konnte die Mannschaft des SC Staig das Heimspiel überraschend deutlich mit 9:3 gewinnen, während man auswärts ein 8:8-Unentschieden erringen konnte. Diese Ergebnisse werden wohl aufgrund der personellen Veränderungen in der Gästemannschaft so leicht nicht mehr zu erreichen sein. Die Gäste haben ihre Favoritenrolle durch zwei eindrucksvolle Siege gegen den TB Untertürkheim (9:1) und gegen die TTF Altshausen (9:2) untermauert.Diese Siege fielen nicht zuletzt durch die zwei Neuzugänge der Gäste so deutlich aus. Neuer Spitzenspieler ist Marlon Spieß (4:0), der in der Vorsaison in der 3. Bundesliga beim TTC Wöschbach aufgeschlagen hat. Neue Nummer drei ist Michael Frey (2:0), der letztes Jahr beim TTC Neckarbischofsheim im vorderen Paarkreuz der Oberliga gespielt hat. An Nummer zwei der Gäste spielt Daniel Weißkopf (3:0). Zusammen mit Frey im mittleren Paarkreuz spielt Christoph Füllner (2:0). Im hinteren Paarkreuz ist der Einsatz des aktuell verletzten Jonas Fürst noch fraglich, jedoch haben die Ettlinger mit Norman Schreck (2:0) bzw. mit Jan Ebentheuer-Barcelo (1:1) zwei hervorragende Ersatzsspieler. Komplettiert wird die Mannschaft durch Alexander Kappeler. Die Staiger werden in gewohnter Besetzung mit Gerd Richter (2:0) und Dwain Schwarzer (1:1) im vorderen Paarkreuz antreten. Im mittleren Paarkreuz spielen Thomas Huber (2:0) und Tom Duffke (0:2). Komplettiert wird die Mannschaft von Michael Roll (1:1) und Thilo Merrbach (1:1).

Es ist ein sehr spannendes und hochklassiges Spiel zu erwarten und jeder Zuschauer ist am 06.10.2019 um 14 Uhr recht herzlich in der Gemeindehalle in Altheim willkommen. 

Damen Oberliga Baden-Württemberg

Sa, 05.10.19 18:00 TSV Herrlingen - VfL Sindelfingen II

So, 06.10.19 11:00 TSV Herrlingen - TTV Ettlingen

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Das Herrlinger Damenteam in der Oberliga hat erneut einen Doppelspieltag anstehen – dieses Mal darf man beide Partien in der heimischen Lindenhofhalle bestreiten. Das Team wird an diesem Wochenende auf seine Spitzenspielerin verzichten, da Natalia Mozler größere Feierlichkeiten rund um ihre Volljährigkeit angeplant hat. Das TSV-Team tritt aus diesem Grund den beiden Gegner in folgender Besetzung mit Katrin Honold, Rebeka Dani, Edith Karl und Paula Truöl entgegen und wird gegen Meisterschaftsfavoriten VfL Sindelfingen II, sowie auch gegen den starken Aufsteiger des TTV Ettlingen deshalb wohl eher die Außenseiterrolle einnehmen. Dennoch möchte man versuchen nach diesem Spieltag vielleicht einen weiteren Punkt auf der Habenseite zu verbuchen – dazu bedarf es aber gegenüber dem 1.Spieltag einer deutlichen Steigerung im Gesamten wie speziell auch im Doppel.   

Damen Verbandsliga

Sa, 05.10.19 18:30 TTC Reutlingen - TSV Herrlingen II

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Der erfolgreiche Auftakt in der vergangenen Woche hat dem Team ein gutes Selbstbewusstsein eingeflößt und damit möchte das Team nun gerne beim TTC Reutlingen gleich einen weiteren Erfolg nachlegen. Teamchefin Patrizia Ott steht leider verletzungsbedingt nach wie vor nicht zur Verfügung und deshalb wird das Team in der genau gleichen Besetzung wie in der Vorwoche in Stuttgart antreten – demnach werden Saskia Hamel und Maike Lenz das Spitzenpaarkreuz bilden und Annika Müller gemeinsam mit Selina Bollinger ein schlagkräftiges 2. Paarkreuz stellen. Damit sollte man in der Lage sein, um einen Auswärtserfolg mitspielen zu können.

Herren Verbandsklasse Süd

keine Spiele mit Ulmer Beteiligung an diesem Wochenende

Damen Verbandsklasse Süd

keine Spiele mit Ulmer Beteiligung an diesem Wochenende

Herren Landesliga Gr. 4

Sa, 05.10.19 18:30 SV Schemmerhofen - SSV Ulm 1846

Frank Elseberg vom SSV: Am morgigen Samstag gastiert das Sextett der ersten Mannschaft des SSV in Schemmerhofen. Auf dem Papier sind die Schemmerhofener in Vollbesetzung auf jeden Fall favorisiert. Trotzdem möchte man im Ulmer Lager nichts von Chancenlosigkeit hören. Nach dem Erfolg der Vorwoche mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung könnte im Optimalfall auch ein Punkt in Schemmerhofen möglich sein. Garantiert sind auf jeden Fall hochklassige Spiele im vorderen Paarkreuz, die bei beiden Mannschaften zu den Besten der Landesliga gehören.

So, 06.10.19 14:00 TSV Herrlingen - FC Strass 

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Zum ersten Mal treffen sich diese beiden Teams in der Landesliga zu einem Bezirksderby – der FC Straß gastiert als Aufsteiger bei seinem Landesligadebüt beim TSV Herrlingen. Vor der Partie ist von den Aufstellungen her gesehen kein klarer Favorit auszumachen und so wird wohl die vielbenannte Tagesform über dieses Duell entscheiden. Die TSV-Herren haben bereits 2 Niederlagen zum Auftakt verdauen müssen, sind damit aber schon im Wettkampf und erhoffen sich dadurch vielleicht den entscheidenden „Minimal-Vorteil“ für den ausschlaggebenden Lucky Punch zum erhofften Heimerfolg. Aus Herrlinger Sicht sind derzeit keine Ausfälle zu erwarten und damit hofft man auf ein spannendes Derby in der Lindenhofhalle.

Damen Landesliga Gr. 4

Sa, 05.10.19 15:30 SC Staig - SV Deuchelried

Sa, 05.10.19 18:30 1.TTC Wangen - TSV Herrlingen III

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Nach dem überaus erfolgreichen Saisonstart mit der Eroberung der Tabellenspitze als Aufsteiger, steht nun mit dem Gastspiel beim bekannt heimstarken 1.TTC Wangen eine neue Herausforderung für das Landesligateam des TSV an. Doch bei dieser Partie kann das Team nun gar erstmals in der Kaderbesetzung nochmals nachlegen und bringt mit Luella Bachhuber an Pos. 3 eine sehr spielstarke Alternative in die Partie. In der angedachten Besetzung sollte das Herrlinger Team für die Herausforderung in Wangen gewappnet sein. 

Herren Landesklasse Gr. 7

Sa, 05.10.19 18:30 TSV Blaustein - SSV Ulm 1846

Sa, 05.10.19 18:30 TSV Erbach - TSV Weißenhorn

Stefan Staudenecker vom TSV Erbach: Nachdem man sich mit dem amtierenden Bezirksmeister der Herren A Marcel Klein von den SF Dornstadt an Position 1 sowie Sefa Dogan vom TSV Herrlingen an Position 3 extrem gut verstärken konnte, beide erspielten in der Landesliga Gr. 4 die besten Bilanzen in der im vergangenen Jahr erziele, rechnet man sich natürlich schon ein Platz unter den ersten Drei aus und wird versuchen, mit den Favoriten und bärenstarken Absteigern aus Staig und Unterkochen solange wie möglich mitzuhalten. Bereits gegen den Aufsteiger aus Weißenhorn beim Saisonstart aus Erbacher Sicht erwartet man starke Gegenwehr, zumal die Gäste im hinteren Paarkreuz etwas stärker einzuschätzen sind als die Erbacher, die hier doch spürbar ihre Achillesferse haben dürften, aber auf den Positionen 1 bis 4 auf dem Papier besser besetzt sind.

Sa, 05.10.19 19:30 TTC Witzighausen - TSV Holzheim

Peter Schillinger vom TTC Witzighausen: Da unserer Ersten im Bezirksderby gegen Holzheim unter anderem wieder ihre Nummer 1 Sascha Wollny zur Verfügung steht, ist aller Voraussicht nach eine spannende Auseinandersetzung mit den erfolgreich in die Saison gestarteten Gästen zu erwarten. Ob sich diese Unterstützung allerdings dann auch tatsächlich in einem positiven Ergebnis für den TTC niederschlagen wird, ist in Anbetracht der Stärke der Holzheimer trotzdem natürlich nicht gewährleistet. Auf jeden Fall befindet sich unser Team in dieser Partie damit jedoch nicht in der klaren Außenseiterrolle und wird versuchen, zumindest einen Teilerfolg zu erringen. Mit einer Niederlage könnte es nämlich schon frühzeitig den Anschluss an das Mittelfeld verlieren, was es selbstredend unter allen Umständen vermeiden möchte.

Damen Landesklasse Gr. 7

So, 06.10.19 10:00 SC Unterschneidheim - SSV Ulm 1846

Jungen Verbandsklasse Süd

Sa, 05.10.19 13:00 TSV Herrlingen – SG Aulendorf

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Die bisher ungeschlagenen Jungen des TSV Herrlingen treffen am Samstagnachmittag auf den bisher sehr überzeugenden Aufsteiger der SG Aulendorf. Die Gäste stehen mit 5:1-Punkten derzeit als „Blitzstarter“ überraschend an der Tabellenspitze und werden entsprechend selbstbewusst in Herrlingen auftreten. Doch das TSV-Team ist ebenfalls gut in die Saison gestartet und bisher ohne Niederlage geblieben und kann mit zusätzlicher Motivation aus dem Ulmer TOP-10 Ranglistenturnier höchstmotiviert in die Partie gehen. Es ist ein kampfbetontes Spiel zu erwarten.

 

Text: S. Staudenecker, W. Laur, M. Roll, P. Schillinger, F. Elseberg


 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

16 Nov
9. Spieltag VR Jugend und Aktive
Datum 16.11.2019 - 17.11.2019
16 Nov
Mädchenspieltag Bezirk Ulm
Datum 16.11.2019
16 Nov
Bezirkskadertraining in Berg
Datum 16.11.2019 09:00 - 11:30
23 Nov
10. Spieltag VR Jugend und Aktive
Datum 23.11.2019 - 24.11.2019
23 Nov
Bezirkskadertraining in Senden
Datum 23.11.2019 09:00 - 11:30