Hier der Vorbericht zum Wochenende 02.-03. Februar 2019. Außerdem endet am heutigen Freitag der Meldeschluss für die Bezirksrangliste Vorrunde der Herren, wo Ressortleiter Johannes Braunwart hoffentlich viele Spieler am Sonntag in Senden begrüßen darf.

Damen Verbandsliga Württemberg

02.02.19 18:30 TTC Reutlingen - TSV Herrlingen II

Nachdem guten Start in der Vorwoche, erhält das Herrlinger Team in der Verbandsliga gleich eine weitere Chance sich zu beweisen. Das Gastspiel beim TTC Reutlingen bietet dabei eine gute Chance sich weiter in der sehr ausgeglichenen Spielklasse nach oben abzusetzen, jedoch sind die Spielverhältnisse in der etwas „dusteren“ Heimspielstätte des TTC nicht „Jederfraus“ Sache und das Team des Gastgebers ist selbst nach einem guten Saisonstart inzwischen nur noch einen Punkt vom direkten Abstiegsplatz entfernt. Der 8:5-Vorrundenerfolg der Herrlinger Damen deutet auf eine erneut spannende Begegnung hin – dabei wollen Paula Truöl & Co. dieses Mal versuchen der überragenden Spitzenspielerin Johanna Weidle eine Niederlage in Doppel oder Einzel (oder auch Beidem) beizubringen.

Herren Verbandsklasse Süd

02.02.19 18:00 Spvgg Weil der Stadt - SC Staig II

Die Verbandsklassenherren des SC Staig müssen gleich im ersten Rückrundenspiel voll da sein, da hier der Vorletzte den Drittletzten empfängt und es hier um ganz wichtige Zähler im Abstiegskampf und den Relegationsabstiegsrang geht. Noch brisanter wird die Partie durch die Tatsache, dass sich beide Teams erst im Dezember am letzten Vorrundenspieltag gegenüberstanden und sich daher noch bestens kennen werden. Hier schrammte Staig überaus knapp an einem Heimsieg vorbei, dieser "aufgeschobene" Erfolg sollte nun nachgeholt werden.

Damen Verbandsklasse Süd

keine Spiele mit Ulmer Beteiligung

Herren Landesliga Gr. 4

02.02.19 14:00 TV Unterkochen - SC Staig III

Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge möchte das dritte Staiger Herrenteam in die Erfolgsspur zurückkehren, sie müssen es sogar fast, denn das Polster auf die Abstiegszone ist aufgebraucht. Auf dem Abstiegsrelegationsplatz rangiert nämlich der nun kommende Gegner, hier werden also absolute Bigpoints verteilt am Samstagnachmittag auf der Ostalb in Unterkochen. Um hier zu bestehen brauchen die Staiger eine starke Teamleistung, um gegen die ausgeglichene Mannschaft der Gastgeber bestehen zu können.

02.02.19 18:30 SG Aulendorf - TSV Herrlingen

Das Herrlinger Landesligateam hat ein weiteres von sieben Endspielen auf dem Programm stehen. Der Weg führt am kommenden Samstag zum Team der SG Aulendorf, welches sicherlich nach wie vor als einer der Kandidaten um die Meisterschaft oder auf Platz zur Aufstiegsrelegation zählt. Die Umstellung innerhalb des Teams der Gastgeber zwischen Mittel- und Spitzenpaarkreuz wird dabei wohl maßgebende Auswirkungen herbeiführen ob das Team nach oben angreifen kann oder nicht. Die Herrlinger würden nach dem gelungenen Start am letzten Wochenende gerne einen weiteren Coup landen und werden erneut in Bestbesetzung um ihre kleine Außenseiterchance kämpfen.   

Damen Landesliga Gr. 4

keine Spiele mit Ulmer Beteiligung

Herren Landesklasse Gr. 7

02.02.19 18:30 TSV Erbach - TSV Herrlingen II

Herrlingens Wolfgang Laur zur anstehenden Partie: Ein spannendes Bezirksderby wird am Samstagabend in Erbach ausgetragen werden. Gastgeber TSV Erbach befindet sich tabellarisch eigentlich noch auf einem sicheren Platz 4, welcher jedoch nur 2 Punkte von der Abstiegsrelegation entfernt ist. Der TSV Erbach muss zur Rückrunde den Abgang von Patrick Stückle kompensieren und konnte dazu einen „alten Bekannten“ mit Alexander Bulach, ehemaliger Spieler beider Kontrahenten TSV Erbach und TSV Herrlingen, vom SV Sulmetingen an Pos. 5 dazu gewinnen. Das Team des TSV Herrlingen konnte seine Rückrunden-Premiere in der Vorwoche nach einem „Holperstart“ und Rückstand gegen erstarkte Herren des VfL Gerstetten gerade noch „heimbiegen“ und geht mit einer Portion Selbstbewusstsein und erneut angedachter Bestbesetzung in die Partie, bei welcher es für beide Teams um wichtige Zähler für den Klassenerhalt geht.

02.02.19 19:00 VfL Gerstetten - TSV Holzheim

Nachdem die Vorrunde sicher nicht ganz nach Wunsch verlaufen ist für die Holzheimer, muss in Gerstetten beim Tabellenletzten unbedingt gepunktet werden. In der Hinrunde haben sich allerdings zahlreiche Teams besonders in Gerstetten sehr schwer getan bei den routinierten und heimstarken Gastgebern, die zudem auf den gewöhnungsbedürftigen Plastikball ohne Naht zurückgreifen. Hinzu kommt, dass Gerstetten wieder auf die Dienste von Hans-Peter Wörner zurückgreifen kann und zusätzlich einen Neuzugang haben, der in der Vorwoche gegen Herrlingen auch schon gut aufgespielt hat, das wird siomit sicher keine leichte Aufgabe für die Holzheimer.

02.02.19 19:30 TTC Witzighausen - TSV Blaustein

Witzighausens Peter Schillinger zur anstehenden Partie: Zu unserem Rückrundenauftakt am Samstag steht für uns mit dem Bezirksderby gegen den TSV Blaustein gleich eine wahrlich nicht einfache Aufgabe bevor. Gegen den aktuellen Tabellendritten der Landesklasse verlor man in der Hinserie zwar nur knapp mit 7:9, allerdings traten die Blausteiner in dieser Partie ersatzgeschwächt an. Deshalb ist trotz des Heimvorteils nicht unbedingt davon auszugehen, dass die Erste gegen die starken Gäste um Spitzenspieler Roland Kurfeß etwas ausrichten kann. Um wenigstens in die Nähe eines Teilerfolgs zukommen, müsste wirklich alles passen und in allen Mannschaftsteilen eine gute Tagesform vorhanden sein.  

 

Text: S. Staudenecker / Text mit Herrlinger Beteiligung: W. Laur


 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

Keine Veranstaltungen gefunden