Am vergangenen Sonntag fanden die TTVWH-Mannschaftsmeisterschaften der Jugend U15 (Metzingen/Bezirk Alb) und Jugend U18 (Zaiserweiher/Bezirk Ludwigsburg) statt. Mit dem SC Staig in der Konkurrenz der Jungen U15 und U18 und der Mädchen U15-Mannschaft vom TSV Illertissen waren drei Mannschaften aus dem Bezirk Ulm bei den Titelkämpfen dabei.

In der U18-Klasse waren jeweils die ersten zwei der Verbandsklasse Süd (SV Leonberg/Eltingen + SC Staig) und Nord (SV Nabern + TSG 1845 Heilbronn) qualifziert. Die Staiger Jungen-Mannschaft mit den Akteuren Andreas Schill, Daniel Fischer, Lukas Aßfalg und Koray Dinc konnte den anderen Teams keine Gegenwehr bieten, sodass sie am Ende des Tages mit nur einem Einzelsieg von Koray Dinc mit Platz vier am Tabellenende standen.

Ganz anders lief es dagegen bei den Staigern der U15-Klasse. Unter den jeweils 15 Bezirksmeister-Teams (plus ein Bezirks-Veranstalter-Team) ging der SC Staig in der Aufstellung Philipp Aßfalg, Marc Lemke, Antonio Lukic und Manuel Prohaska an den Start.

Gleich zu Beginn der Vorrunde siegten die Staiger problemlos mit 6:0 gegen den TTC Stein und die TSG Eislingen. Auch im Kampf um den Gruppensieg behielt die Staiger Truppe die Nase vorn und gewann mit 6:2 gegen den SV Böblingen.

In der anschließenden Endrundengruppe war mit dem DJK Sportbund Stuttgart eine kaum besiegbare Mannschaft, welche sich  am Ende auch zum TTVWH-Mannschaftsmeister krönen konnten. In den anderen Partien wurde es jedoch spannend, denn jedes Team erhoffte sich einen Podiumsplatz. Nach einer 6:3-Niederlage gegen den GSV Hemmingen entschied sich somit der Platz 3 zwischen dem SC Staig und der NSU Neckarsulm. Überraschend deutlich konnte sich das Staiger Team mit 6:2 durchsetzen und erkämpften sich damit einen tollen dritten Platz.

 

Der TSV Illertissen war als einziger Ulmer Verein in einer Mädchen-Konkurrenz vertreten. Die U15-Mädels Kayra Bekir, Isabell Hipp, Nina Kelborm und Tabea Kolb hatten mit dem TTC Bietigheim-Bissingen und dem DJK Sportbund Stuttgart zwei echte „Kracher“-Teams in der Gruppe, gegen die kaum etwas anzurichten war.

Als Gruppenletzte kamen sie in die Endrunden-Ausspielung der Plätze 9 bis 13. Dort gelang es den Illertisser Mädchen, kein einziges Spiel zu verlieren. Zuerst besiegten sie den TSV Musberg und die TSG Leutkirch mit 6:2, anschließend konnten sie auch den TV Murrhardt und die SpVgg Weil der Stadt jeweils mit 6:2 bezwingen. Besonders auffallend ist hier, dass weder Kayra, noch Isabell und Tabea ein einziges Spiel verloren und somit alle drei eine 8:0-Einzelbilanz vorweisen konnten. Damit stand für die Mädchen des TSV Illertissen am Ende ein hochverdienter neunter Platz zu Buche.

Foto: Martin Reiner

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

20Okt
20.10.2018 - 21.10.2018
6. Spieltag VR Jugend und Aktive
20Okt
20.10.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Erbach
27Okt
27.10.2018 - 28.10.2018
7. Spieltag VR Jugend und Aktive
27Okt
3Nov
03.11.2018 - 04.11.2018
8. Spieltag VR Jugend und Aktive