Herren Verbandsliga
SSV Reutlingen - SC Staig 6:9
Den siebten Saisonsieg verdienten sich die Staiger Herren dank eines wieder einmal überragenden Gerd Richter (ein Doppel, zwei Einzel) sowie einer starken Leistung im hinteren Paarkreuz. Tom Duffke und Thilo Merrbach holten drei von vier möglichen Zählern. Beim Zwischenstand von 6:7 machten beide mit ihren Siegen im Duell 5-5 und 6-6 den Gesamterfolg perfekt. Staig ist jetzt alleiniger Tabellenführer mit 15:3 Punkten, da die Konkurrenz Federn ließ. Dahinter lauern Kornwestheim II (14:4) sowie ein Verfolgertrio mit je 13:5 Punkten.

Damen Verbandsliga
SC Berg - SSV Schönmünzach II 1:8
Das Berger Doppel eins mit Hoffmann/Silz holte den Ehrenpunkt. Berg ist weiter punktlos am Tabellenende.

Herren Verbandsklasse Süd
SC Staig II - SV Deuchelried 9:7
In einem Kraftakt und einer Spielzeit von über vier (!) Stunden behielten die Staiger beide Punkte in eigener Halle gegen den leicht favorisierten Gast aus dem Allgäu. Angesichts des deutlich zugunsten der Staiger ausgegangenen Satzverhältnisses von 37:30 war es am Ende auch ein verdienter Erfolg. Manuel Sabo wusste ungeschlagen in beiden Einzeln und Doppeln absolut zu überzeugen.
SSV Ulm 1846 - TTC Ergenzingen 9:4
Eine große Überraschung, besonders in dieser Höhe, gelang den Ulmern bei der Heimpartie gegen Ergenzingen und fügte diesen die ersten Punktverluste dieser Spielzeit zu. Nach zwei klaren Doppelerfolgen erhöhten die Ulmer schnell vorentscheidend auf 5:1, davon erholte sich der Gast nicht mehr. Muemin Wadallah war im Ulmer Dress gegen die beiden Topspieler Christoph Hörmann und Moritz Schulz mit je 3:1 siegreich.

Damen Verbandsklasse Süd
SC Staig - SV Amtzell 3:8
Nach Zwischenstand von 3:3 wollte bei den Staiger Damen nichts mehr gelingen. Durch die Niederlage gegen einen direkten Kontrahenten ist man jetzt wieder in die Abstiegszone gerutscht.

Herren Landesliga Gr. 4
TTC Witzighausen - SG Aulendorf 2:9
TSG Leutkirch - TTC Witzighausen 9:3
Peter Schillinger vom TTC: Obwohl das spielreiche Wochenende für unsere Erste mit zwei deutlichen Niederlagen erfolglos verlief, enttäuschte sie dabei keineswegs. In der Partie am Freitagabend gegen die Gäste aus Aulendorf überzeugten auf TTC-Seite erneut die beiden Youngsters Pirmin Bühler und Alexander Schmid, die jeweils ihr Einzel durch starke Leistungen für sich entschieden und damit für die einzigen Punkte unseres Teams sorgten. In den Eröffnungsdoppeln hielt dagegen in dieser Auseinandersetzung die schwarze Serie ohne Spielgewinn leider noch an, so dass die Niederlage mit 2:9 auch in dieser Höhe völlig verdient ausfiel, zumal man zudem kleinere Chancen, das Ergebnis etwas freundlicher zu gestalten, nicht nutzen konnte. Im Samstagsspiel in Leutkirch, in dem man neben den beruflich verhinderten Schmid zudem kurzfristig Bühler krankheitsbedingt ersetzen musste, spiegelt das im Endeffekt sehr deutliche 3:9 nicht die heftige Gegenwehr unserer Akteure wieder. Mehrere knappe Spielverluste, davon teilweise etwas unglücklich im Entscheidungssatz, verhinderten hier ein besseres Resultat für die Erste. Immerhin gelang in dieser Begegnung unserem Team durch das Duo Michael Karg / Peter Schillinger nach zahlreichen vergeblichen Anläufen endlich der erste Doppelsieg. In den Einzeln konnten sowohl Karg als auch Michael Maywald ein Match positiv gestalten; in allen anderen Duellen hatten jedoch die Gastgeber zum Leidwesen des TTC stets am Ende die Nase vorn. So stand in dieser Partie der Gesamtsieg der Leutkircher trotz einer recht ansprechenden Vorstellung doch schneller fest, als unsere Mannschaft sich das erhofft hatte.
TSG Leutkirch - TSV Herrlingen 4:9
Trotz eines etwas holorigen Doppelstarts siegte Herrlingen am Ende doch noch recht souverän in Leutkirch. Besonders im ersten Paarkreuz war die Überlegenheit des Tabellenvierten am deutlichsten, hier lenkten David Schwärzler und Sefa Dogan die Partie früh in gewünschte Bahnen.
SF Dornstadt - 1. TTC Wangen 8:8
Das auf dem Papier sehr offene Aufeinandertreffen zwischen Dornstadt und Wangen endete auch mit einem Unentschieden, allerdings war hier für Dornstadt ansgesichts des klar gewonnen Satzvergleichs sicher noch etwas mehr drin. In den Doppeln war Dornstadt überlegen, in den Einzeln zumeist Wangen das bessere und vielleicht auch etwas glücklichere Team in den knappen Entscheidungen.

Herren Landesklasse Gr. 7
SC Staig III - TSV Herrlingen II 9:2
Für ein nicht komplett aufgestelltes Herrlingen war dann in Staig erwartungsgemäß nicht allzu viel zu holen, Julian Michaelis und Peter Hadbawnik punkteten für die Gäste, während Staig im Spitzenpaarkreuz alle vier Einzelsiege verbuchte.
FC Straß - TSV Blaustein 9:2
Mit allen Spitzenspielern an Bord ließen die Straßer im Topspiel rein tabellarisch gesehen die Blausteiner Gäste doch deutlicher hinter sich als erwartet. Nur ein Doppel und das Duell der Einser ging an die Gäste, ansonsten hatte Straß das Geschehen zu jeder Zeit im Griff.

Damen Landesklasse Gr. 7
TSV Hüttlingen - SC Staig II 6:8
Wie erwartet waren die Kontrahentinnen auf Augenhöhe, beim Stand von 6:6 gelang Julia Kienhöfer das entscheidende "Break" gegen die Nummer 2 der Hüttlingerinnen. Martina Stetter nutzte dies und spielte den knappen Gesamterfolg locker gegen die gegnischere Nummer 4 nach Hause. Damit springen die Staiger Damen einen Rang nach oben und der Anschluss an den ersten Nichtabstiegsrang ist hergestellt.

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

21Jul
21.07.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Berg