Zu Beginn der Winterzeit, am Ende des Tischtennisjahres 2018, machten sich viele Spieler/-innen, Betreuer/-innen und Eltern am Sonntag, den 18.11.2018 auf den Weg in den Schwarzwald.
Zu Gast bei der TT Klosterreichenbach spielte Tischtennis Baden-Württemberg das 11. Qualifikationsranglistenturnier der Jugend U15 und U18 aus. Unter anderem nahmen 10 Ulmer Jugendspielerinnen und -Spieler samt Anhang den Weg auf sich, um sich mit den Besten ihres Jahrgangs zu messen.

Mädchen U15

Isabell Hipp (TSV Illertissen) - 7. Platz
Tabea Kolb (TSV Illertissen) - 14. Platz

Bei den Mädchen U15 starteten die zwei Illertisser Mädels Isabell Hipp und Tabea Kolb. Erstere konnte in der fünfköpfigen Vorrundengruppe den zweiten Platz erspielen und sich somit einen Platz unter den ersten acht verschaffen. In den anschließenden Spielen waren Isabells Kontrahentinnen spielerisch einen kleinen Tick besser. Somit beendete sie das Turnier mit einem dennoch überaschend starken siebten Platz, bei dem eine winzige Chance zur Nominierung für die BaWü-Meisterschaften besteht. Ihre Teamkollegin, Tabea Kolb, wurde sowohl in der Vorrunde als auch in der Zwischenrunde Dritte, verlor das Platzierungsspiel knapp, sodass für sie am Ende ein 14. Platz zu Buche stand.

Mädchen U18

Annika Müller (TSF Ludwigsfeld) - 10. Platz
Kathrin Kuhn (TSF Ludwigsfeld) - 15. Platz

Die zwei Ludwigsfelder Mädels kamen mit einem vierten Platz von Annika und einem Dritten Platz von Kathrin in dieselbe Zwischenrunde-Gruppe. In dieser schaffte Bezirks-Vizemeisterin Annika den Sprung auf Platz eins und stand damit in dem Platzierungsspiel der Plätze neun und zehn. In diesem musste sie sich knapp geschlagen geben, wodurchein guter zehnter Platz das Gesamtresultat für Annika darstellte. Kathrin wurde in der Zwischenrunde nach drei bedeutend knappen Niederlagen Letzte, konnte sich am Ende jedoch nochmals aufraffen und das letzte Spiel um Platz 15 mit 3:1 für sich entscheiden.

Jungen U15

Philipp Aßfalg (SC Staig) - 8. Platz
Antonio Lukic (SC Staig) - 13. Platz
Richard Hammerschmidt (SC Berg) - 14. Platz

Gerade Philipp Aßfalg, der durch einen Verfügungsplatz in das Turnier hineingerutscht ist, erspielte am vergangenen Sonntag das beste Endergebnis bei den Jungen U15. In seiner Vorrundengruppe hatten sowohl der Zweite, Dritte als auch Vierte ein 1:2-Spielverhälltnis, Philipp hatte jedoch das beste Satzverhältnis, womit er derjenige war, der es in die Ausspielung der Plätze eins bis acht schaffte. Allein dies war bereits ein Riesen-Erfolg für den Staiger. In der weiterführenden Gruppe erspielte er sich überraschenderweise einen weiteren Sieg, am Ende reichte es jedoch "nur" für einen überragenden 8. Platz. Antonio und Richard wurden jeweils beide Vierte in der Vorrunde und Dritte in der Zwischenrunde, sodass sie im letzten Spiel des Tages aufeinader trafen. Das bezirksinterne Duell entschied Anotnio mit 11:7 im Entscheidungssatz für sich.


Jungen U18

Eric Felske (TSV Herrlingen) - Platz 17
Marc Lemke (SC Staig) - Platz 17
Philipp Salaris (TSF Ludwigsfeld) - Platz 17

In dem Jungen U18-Feld konnte leider keiner der Ulmer mit der Konkurrenz mithalten. Jeder des gesamten Trios wurde Grupenletzter und musste ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Turnier hinnehmen.

Weitere Informationen zu dem Turnier sind auf der TTBW-Homepage zu finden.

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine