Die 11. Auflage des BaWü Quali-Ranglistenturniers wird am kommenden Sonntag, den 18. November in der Sporthalle Klosterreichenbach, in 72270 Baiersbronn, Fuß fassen. Mit Isabell Hipp, Tabea Kolb (beide TSV Illertissen), Kathrin Kuhn, Annika Müller (beide TSF Ludwigsfeld), sowie
Philipp Aßfalg, Antonio Lukic (beide SC Staig), Richard Hammerschmidt (SC Berg), Eric Felske (TSV Herrlingen), Marc Lemke (SC Staig) und Philipp Salaris (TSF Ludwigsfeld) werden zehn Ulmer Talente ab 9 Uhr in Baiersbronn an die Tische gehen.

Ziel soll es dabei sein, einen der in jeder Konkurrenz fünf zu vergebenden Tickets für die BaWü-Einzelmeisterschaften zu ergattern.

Bei den Mädchen U15 ist das Feld relativ ausgeglichen, jedoch sollte es für Isabbel Hipp im Bereich des Möglichen liegen, unter die besten fünf zu kommen, sofern sie über mehrere Spiele hinweg konstant auf spielerisch hohem Niveau agieren kann.
In der Mädchen U18-Konkurrenz, bei der die zwei Ludwigsfelder Mädchen starten, gehört Annika Müller zum erweiterten Favoritenkreis und hat damit reelle Chancen auf ein Weiterkommen. Kathrin ist, von der TTR-Punkteanzahl ausgegangenen, eher durchschnittlich, allerdings kann auch sie es bei einem "Sahne-Tag" weiter nach vorne schaffen.
Bei den Jungen kann leidglich Philipp Aßfalg bei den Jungen U15 mit dem Weiterkommen rechnen, jede weitere Qualifkation in einer Jungen-Konkurrenz wäre eine riesige Überaschung.

Dennoch geht es bei dem Turnier nicht nur um das Weiterkommen, sondern auch um das Sammeln von Erfahrung und das Erreichen der gesetzten Ziele.

Wir wünschen allen Beteiligten einen gute Fahrt und einen rundum schönen Tischtennis-Tag!

Die komplette Ausschreibung und das Teilnehmerfeld finden Sie hier.

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine